Das Bild zeigt einen Strand in Schleswig-Holstein.

BGF-Koordinierungsstelle Schleswig-Holstein

Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie alle Informationen zu Netzwerken, Arbeitskreisen, Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Kooperationen der BGF-Koordinierungsstelle Schleswig-Holstein.

Netzwerke

Hier stellen die gesetzlichen Krankenkassen Netzwerke zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein vor.

GESA – Gesundheit am Arbeitsplatz

GESA steht für „Gesundheit am Arbeitsplatz“: ein regionales Netzwerk, das mehr Betriebe und Behörden für die betriebliche Gesundheitsförderung gewinnen möchte.

Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Unternehmensverbände, Gewerkschaften, Arbeitsschutzbehörden, Hochschulen, Berufs- und Fachverbände, Betriebsärztinnen und -ärzte sowie Beratende haben sich als Kooperationspartner zu diesem Netzwerk zusammen geschlossen.

Seit 2002 verfolgen sie ihr gemeinsames Ziel, mehr Betriebe in Schleswig-Holstein für die betriebliche Gesundheitsförderung gewinnen zu wollen. Das geschieht mit vereinten Kräften, angestoßen durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit. Seitdem werden in Schleswig-Holstein vorhandenes Wissen und Erfahrungen im Bereich betrieblicher Gesundheitsförderung vom GESA-Netzwerk zusammengetragen und für Betriebe besser nutzbar gemacht.

Mehr Informationen zu GESA auf der Website des Landes Schleswig-Holstein

 


Logo von gesa – Gesundheit am Arbeitsplatz

Gesund am NOK

Der Gesundheits- und Präventionsregion im Kreis Rendsburg-Eckernförde e.V. verbindet unter der Marke „Gesund am NOK“ starke Partner aus den Bereichen der Gesundheitswirtschaft, des Gesundheitstourismus, der Gesundheitsförderung und der Gesundheitsbildung.

Das gemeinsame Netzwerk ist Knotenpunkt bestehender Netzwerke und Initiativen und bietet Mehrwerte für alle Beteiligten.

Seit 2017 führt die Initiative „Gesund am NOK“ regelmäßig Arbeitszirkel zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) durch.

Weitere Informationen:

Zur Website von Gesundheit am NOK

Zur Facebook-Seite von Gesundheit am NOK

 


Logo von Gesundheit am NOK

Unternehmen wOHLAUf – Betriebliche Gesundheitsförderung in Ostholstein, Lauenburg und Lübeck

Das Projekt “Unternehmen wOHLAUf – Betriebliche Gesundheitsförderung in Ostholstein, Lauenburg und Lübeck” richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) mit 15-250 Beschäftigten in den Kreisen Ostholstein, Herzogtum Lauenburg sowie der Stadt Lübeck.

Die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Schleswig-Holstein e.V. (LVGF SH) unterstützt in Kooperation mit der Mobil Krankenkasse und der VIACTIV Krankenkasse die KMU bei der Einführung bzw. dem Aufbau einer Betrieblichen Gesundheitsförderung im Unternehmen.

Herzstück des Angebotes ist dabei der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit anderen Firmen in Ihrer Region.

Zur Website von Unternehmen wOHLAUf

Arbeitskreise

Hier informieren die gesetzlichen Krankenkassen über Arbeitskreise zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein.

„Mit Worten wirksam werden“ Achtsamkeit, Wertschätzung, Gefühl, Sprache, Kommunikation

21. Arbeitszirkel BGM

Wann?
Mittwoch, 27. Oktober 2021, 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Wo?
Großer Konferenzraum des Hohen Arsenal
Arsenalstraße 2
24768 Rendsburg

Veranstalter
GESUND am NOK

Über die Veranstaltung
Thematisch geht es um eine “Vertiefung” des Themas vom 24.08.2021 aus einem anderen Blickwinkel – allerdings losgelöst von der Überschrift “Depressionen in der Arbeitswelt” und der damit verbundenen Resilienz.

Wir möchten Sie einladen, dem Thema etwas mehr Raum zu geben – und allen, die im August nicht dabei sein konnten und absagen mussten, die Chance geben, sich zu informieren und mitzudiskutieren. Durch den Nachmittag führt Sie Martin Bernemann von “mb – Training Beratung Coaching” aus Hamburg.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Programm herunterladen (PDF, 2.6 MB)

Anmeldung

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an info@gesund-am-nok.de.
Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Anmeldeschluss ist der 22. Oktober 2021.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Zur Facebook-Seite von NOK

Nachfolgend werden alle Termine für „Gesund am NOK – Arbeitszirkel BGM“ im Jahr 2021 unter der Überschrift “Depressionen in der Arbeitswelt” aufgeführt:

  • 24.08.2021 – “Mit Worten Zaubern”
  • 17.06.2021 – “Dufte Arbeitswelt”
  • 28.04.2021 – “Gesunde Praxis-Optionen für den Arbeitsplatz und im Homeoffice”
  • 23.02.2021 – “Homeoffice – der zweite persönliche Lockdown”
Logo von Gesundheit am NOK

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

09.12.2021: Experten Workshop 3.0: betriebliche Suchtarbeit und BGM – Wege zum integrierten Gesundheitsmanagement

Wann?
Donnerstag, 09. Dezember 2021, 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Wo?
Lighthouse in Büsum

Die Veranstaltung findet in Präsenz unter 2G-Bedingungen statt.

Veranstalter
Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein e.V. (LSSH) in Kooperation mit dem Fachverbund betriebliche SuchtArbeit

Über die Veranstaltung
In diesem Workshop soll über die Rahmenbedingungen und Umsetzungsstrategien für eine erfolgreiche betriebliche Suchtarbeit in Unternehmen  diskutiert werden.

Einladung herunterladen (PDF, 436 KB)

17.11.2021: Fachtag „Gesehen, Verstanden, Integriert“ zur Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen

Wann?
Dienstag, 17. November 2021, 09:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Wo?
Seminarzentrum der Unfallkasse Nord
Seekoppelweg 5a
24113 Kiel

Veranstalter
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
in Schleswig-Holstein e.V. (LVGFSH)

Über die Veranstaltung
Prof. Dr. med. Nicolas Rüsch, Experte und Autor, wird mit einem Fachvortrag in die Thematik einführen. Im Anschluss soll die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen im Rahmen von drei Workshops in den Settings Schule, Arbeitswelt und öffentlicher Raum diskutiert werden.

Programm herunterladen (PDF, 408 KB)

Anmeldebogen herunterladen (PDF, 137 KB)

04.11.2021: Fachtag Ernährung im Alter und bei Pflegebedürftigkeit”

Wann?
Donnerstag, 04. November 2021, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo?
Digital als Videomeeting mit Zoom

Veranstalter
Forum Pflegegesellschaft e.V. gemeinsam mit der Vernetzungsstelle Seniorenernährung

Über die Veranstaltung
Neben den Besonderheiten der Ernährung im Alter wird im Rahmen des Fachtags auch der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung mit „Essen auf Rädern“ und in Senioreneinrichtungen vorgestellt. Dieser führt auf, wie Gesundheitsförderung und Nachhaltigkeit in der Verpflegung Hand in Hand gehen.Ein Gespräch mit Praktikerinnen und Praktikern zeigt, wie dies in Einrichtungen gelebt und konkret umgesetzt werden kann und wie eine nachhaltige und gesundheitsförderliche Verpflegung angesichts der derzeitigen Verpflegungspauschalen in der stationären Pflege gelingen kann.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Programm herunterladen (PDF, 198 KB.

Anmeldebogen herunterladen (DOCX, 1.9 MB)

24.09.2019: Fachtag „Qualität gemeinsam entwickeln“- Zukunft (auch digital) gestalten“

Wann?
Dienstag, 24. September 2019, 14:00 bis 17:15 Uhr

Wo?
Bürgerhaus Kronshagen, Kopperpahler Allee 67, 24119 Kronshagen

Veranstalter
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein gemeinsam mit der FORUM PFLEGEGESELLSCHAFT e.V.

Über die Veranstaltung
Auf dem Fachtag sollen Ansätze vorgestellt werden, die die übergeordneten Ziele zur Entbürokratisierung, der Stärkung der Fachlichkeit und Entlastung der Pflegekräfte weiter befördern.

Die BGF-Koordinierungsstelle S-H wird auf der Veranstaltung einen Vortrag zu „Gesundheit am Arbeitsplatz – Auf was ist zu achten?“ halten.

Programm herunterladen (PDF, 84 KB)

Veröffentlichungen

Gesundheitsförderung schafft Mehrwert

Sie fragen sich, ob sich ein Gesundheitsförderungsprozess für Ihren Betrieb wirklich lohnt? Ja, das tut er! Sie bieten Ihren Mitarbeitenden damit ein Umfeld, das es erlaubt, die eigenen Kompetenzen und Ressourcen zu stärken, um den Arbeitsalltag besser bewältigen zu können. Dabei geht es weniger um individuelle Maßnahmen, sondern darum, Gesundheitsförderung nachhaltig und strukturell in Ihrem Betrieb zu verankern und so langfristige Effekte für alle dort arbeitenden Menschen zu ermöglichen.

Weitere Informationen für die betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention erhalten Sie hier:

Zur Website von Initiative Gesundheit und Arbeit

Zum Thema „Innere Kündigung“ wurden kostenlose iga.Podcast erstellt. Hören Sie doch mal rein:

Zum Podcast von iga

Kooperationen

Schleswig-Holstein ist gemeinsam aktiv.

Schutz und Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz sollte ein fester Bestandteil des Arbeitsalltags sein. Viele kleinere und mittelständische Betriebe können nicht wie Großunternehmen auf innerbetriebliche Ressourcen zurückgreifen. Sie sind auf die Unterstützung durch Sozialversicherungsträger, den überbetrieblichen Arbeitsschutz oder Unternehmensberatungen angewiesen.

Genau hier setzt das Angebot der Krankenkassen in Schleswig-Holstein an: Mit Hilfe dieses Internetportals sollen gerade diejenigen Unternehmen unterstützt werden, die bislang noch wenig Erfahrungen mit der betrieblichen Gesundheitsförderung machen konnten. 

Zu diesem Zweck informieren die Krankenkassen gemeinsam mit den Unternehmensverbänden, Sozialversicherungsträgern und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein über Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und weiterführende Angebote.

Eine gesunde, leistungsfähige und motivierte Belegschaft ist die Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Die Investition in die Gesundheit der Beschäftigten lohnt sich!

Verbände

Sozialversicherungsträger

Die gesetzlichen Krankenkassen, die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung und die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung halten im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages Angebote zur Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung vor. Diese Angebote bauen idealerweise aufeinander auf und werden miteinander verzahnt.

Für eine Kontaktaufnahme mit einer gesetzlichen Krankenkasse am Standort Schleswig-Holstein sende Sie uns bitte eine Beratungsanfrage:

Zur Beratungsanfrage

Die bedarfsspezifischen Angebote zur Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung der Träger der gesetzlichen Rentenversicherung und der Träger der gesetzlichen Unfall-versicherung werden nachfolgend vorgestellt.

Angebote in anderen Regionen

Bitte wählen Sie Ihr Bundesland aus, damit wir passende Beratungsangebote in der Region bieten können.