Das Bild zeigt Schiffe im Hamburger Hafen.

Veranstaltungen

Hier können Sie sich über Veranstaltungen zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung in Hamburg informieren.

Themen und Termine

Rückblick

Veröffentlichungen

Gesundheitsförderung schafft Mehrwert

Sie fragen sich, ob sich ein Gesundheitsförderungsprozess für Ihren Betrieb wirklich lohnt? Ja, das tut er! Sie bieten Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern damit ein Umfeld, das es erlaubt, die eigenen Kompetenzen und Ressourcen zu stärken, um den Arbeitsalltag besser bewältigen zu können.

Dabei geht es weniger um individuelle Maßnahmen, sondern darum, Gesundheitsförderung nachhaltig und strukturell in Ihrem Betrieb zu verankern und so langfristige Effekte für alle dort arbeitenden Menschen zu ermöglichen.

Weitere Informationen für die betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention erhalten Sie hier:

Initiative Gesundheit und Arbeit

In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) verfolgen vier Verbände der gesetzlichen Unfall- und Krankenversicherung das Ziel, die Gesundheit im Arbeitsleben fördern.

Initiative Neue Qualität der Arbeit

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit begleitet Unternehmen, Verwaltungen und ihre Beschäftigten im Wandel der Arbeitswelt.

Offensive Psychische Gesundheit

Die Offensive Psychische Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative verschiedener Bundesministerien mit dem Ziel, für mehr Offenheit für Psychische Gesundheit zu werben und Präventionsangebote stärker miteinander vernetzen.

Gesund. Stark. Erfolgreich. - Der gemeinsame Gesundheitsplan

Das Projekt „Gesund. Stark. Erfolgreich. Der gemeinsame Gesundheitsplan“ unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Das Portal für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz bietet Handlungshilfen und Praxisinstrumente für Führungskräfte, Beschäftigte und Fachkräfte des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

ArbeitsschutzPartnerschaft Hamburg - Handlungshilfen

Die ArbeitsschutzPartnerschaft plant, initiiert und führt in Hamburg gemeinsame Arbeitsschutzprojekte durch, um branchentypische Probleme zu analysieren und zu bewerten sowie Maßnahmen für betriebliche Lösungen zu erarbeiten.

#Wirtschaft Impft gegen Corona

In der Initiative der vier Arbeitgeberverbände (BDA, BDI, DIHK und ZDH) wurde gemeinsam eine Plattform ins Leben gerufen, über die Unternehmen und Betriebsärzte tagesaktuelle Informationen rund um die Themen „Testen und Impfen“ finden sollen.

Angebote

Hier können Sie sich über Angebote informieren, welche die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen zur betrieblichen Gesundheitsförderung ergänzen.

Kontaktbüro Betriebspartnerschaften Bergedorf

Hamburger Gesundheitspreis

Perspektive Arbeit & Gesundheit (PAG)

Das Arbeitsschutztelefon - Amt für Arbeitsschutz

Kooperationspartner

Hamburg handelt gemeinsam.

In Hamburg arbeiten viele Akteure zusammen, um den Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (weiter) zu entwickeln und nachhaltige gesundheitsförderliche Strukturen in Betrieben aufzubauen. Dazu müssen die Angebote der Akteure im Betrieb verzahnt und die Zusammenarbeit der Akteure in der betrieblichen Gesundheitsförderung zielgerichtet und verbindlich gestaltet werden.

Gesunde Arbeit unterstützt Beschäftigte, ein möglichst langes und gesundes Berufsleben verbringen zu können. Hierbei möchten die Hamburger Krankenkassen gemeinsam mit den Unternehmensverbänden, den Sozialversicherungsträgern und der Stadt Hamburg insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen, die zahlreichen Herausforderungen wie z.B. Fachkräftesicherung und Verbesserung der Arbeitsorganisation meistern zu können.

Die Partner und die Hamburger Krankenkassen beraten Sie gern zu Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und halten ergänzende und weiterführende Angebote für Sie vor.

Verbände/ Kammern

Die nachfolgend genannten Verbände und Kammern unterstützen als Partner der BGF-Koordinierungsstelle die Arbeit der Hamburger Krankenkassen.

Sie beraten ihre Mitgliedsunternehmen bei der Schaffung gesundheitsgerechter Arbeitsplätze und unterstützen sie bei der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Denn gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter stellen eine Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen dar.

Sozialversicherungsträger

Die gesetzlichen Krankenkassen, die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung und die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung halten im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages Angebote zur Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung vor, die idealerweise aufeinander aufbauen und miteinander verzahnt werden.

Für eine Kontaktaufnahme mit einer gesetzlichen Krankenkasse klicken Sie bitte hier.

Die bedarfsspezifischen Angebote zur Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung der Träger der gesetzlichen Rentenversicherung und der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung werden nachfolgend vorgestellt.

Freie und Hansestadt Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg unterstützt Unternehmen mit den nachfolgenden Angeboten.

Betriebspartnerschaften Bergedorf

Was ist unser Ziel?

Gründung eines betrieblichen Gesundheitsnetzwerkes (Betriebspartnerschaften) zur Förderung der Gesundheit und zum Erhalt der Erwerbsfähigkeit von Beschäftigten sowie Inhaberinnen und Inhabern kleiner und mittlerer Betriebe im Hamburger Stadtbezirk Bergedorf

Weitere Informationen zu den Betriebspartnerschaften Bergedorf finden Sie im Flyer

An wen richten sich die Betriebspartnerschaften?

Unser betriebliches Gesundheitsnetzwerk ist besonders geeignet für Beschäftigte sowie Inhaberinnen und Inhaber kleiner Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitenden

Was bieten wir Ihnen an?

  • Regelmäßige Veranstaltungen
  • Erfahrungsaustausch untereinander und das Lernen voneinander in einem betrieblichen Gesundheitsnetzwerk
  • Individuelle ergänzende Beratungsmöglichkeiten zu den Themen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • Informationen für Betriebe zu den gesetzlichen Leistungen der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung sowie des Amtes für Arbeitsschutz (u.a. Zugang zu Präventions- und Teilhabeleistungen)

Veranstaltungen

  • 1. Netzwerkveranstaltung „Mit neuen Kräften in die Zukunft!“ am Dienstag, den 02. November 2021 in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr im H4 Hotel Hamburg Bergedorf. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Veranstaltungen
  • Digitale Eröffnungsveranstaltung „Betriebspartnerschaften Bergedorf“ am Donnerstag, den 01. Juli 2021 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Veranstaltungen

Kontakt

Wenn Sie Interesse an unserem betrieblichen Gesundheitsnetzwerk, unseren Veranstaltungen und individuellen Beratungsmöglichkeiten haben, kontaktieren Sie uns gerne.


Kontaktbüro Betriebspartnerschaften Bergedorf

Arbeit & Gesundheit e.V.
Schanzenstraße 75
20357 Hamburg

Telefon: 040 / 248 59 280
E-Mail: kbb@arbeitundgesundheit.de
Website: verein.arbeitundgesundheit.de

Projektpartner:

BGF Koordinierungsstelle

Logo der BGF Koordinierungsstelle Hamburg

DGUV Nordwest

Logo der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Landesverband Nordwest

Deutsche Rentenversicherung Nord

Logo der deutschen Rentenversicherung Nord

Deutsche Rentenversicherung Bund

Logo der deutschen Rentenversicherung Bund

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz (BJV) Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Logo der Stadt Hamburg Bezirksamt Bergedorf

Verein Arbeit und Gesundheit e.V.

Logo des Vereins Arbeit und Gesundheit

Angebote in anderen Regionen

Bitte wählen Sie Ihr Bundesland aus, damit wir passende Beratungsangebote in der Region bieten können.